Verwahrentgelt

Banking Neues Tipps

Verwahrentgelt… da hab ich doch schon mal was gehört? Was ist das denn?
Kleiner Tipp: Du kennst es vermutlich eher unter dem Ausdruck „Minus-Zinsen“oder Negativzins.
Jetzt weißt Du was gemeint ist, oder? Genau! Wenn Du der Bank Zinsen zahlen musst, damit die auf dein Geld aufpassen.

Historie

In der jüngsten Vergangenheit fingen die ersten Banken 2014 damit an, für hohe Summen Negativzinsen zu verlangen.

Dies kam daher, dass die EZB den Einlagezins für Banken auf -0,1% festsetzte. Dies gaben die Banken natürlich an ihre Kunden teilweise weiter.

Lag der Betrag, ab dem das Verwahrentgelt verlangt wurde damals noch bei 3 Mio Euro, so ist dieser bei manchen Banken mittlerweile bis auf 5.000 € gesunken

Quelle: Gebühren für Bankguthaben: Negativzinsen schon ab 5000 Euro | tagesschau.de

Was kann ich gegen das Verwahrentgelt tun?

Aber du kannst etwas gegen diese Negativzinsen tun. Was das ist? Das erfährst du hier: Geldanlagen – Welche passt zu mir? – Alex erklaert Finanzen (alex-erklaert-finanzen.de)

Allgemeines zum Thema Zinsen kannst du hier finden: Zinsen in der Geldanlage – Alex erklaert Finanzen Neues (alex-erklaert-finanzen.de)

Warum schreibe ich heute darüber?

Ich schreibe heute über das Thema, da es ein richtungsweisendes Urteil zu diesem Thema gab.

Ein Landgericht in Berlin entschied in erster Instanz, dass das Verwahrentgelt nicht zulässig ist.

Grob umrissen wurde festgestellt, dass die Banken Darlehensnehmer der Kundengelder sind.

Und für Darlehen sind negative Zinsen nicht zulässig.

Das Urteil ist aber noch nicht rechtskräftig, da die Bank (Sparda Bank Berlin) angekündigt hat, in Berufung zu gehen. Sollte das Urteil aber bestätigt werden, so droht den Banken eine riesige Welle an Rückzahlungen, die in die Milliarden gehen kann.

Das heißt einfach, dass dieses Urteil wegweisende Bedeutung haben wird.
Die Banken werden sich natürlich dagegen wehren.

Was letztendlich dabei rauskommt, wissen nur die Götter bzw. die Gerichte.

Hier die Quelle zu der Nachricht: https://www.zdf.de/nachrichten/wirtschaft/urteil-sparda-bank-minuszinsen-negativzinsen-rueckzahlung-100.html

Da erfährst du auch noch ein bisschen mehr zu dem Thema

Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig Information geben.

Bei Fragen zu diesem oder einem anderen Thema kannst du mich gerne auf den bekannten Wegen kontaktieren.


Bleib gesund und pass auf Dich auf!

Dein

Alexander Brünisholz

FAIRmögensberater mit Herz und Verstand

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.